Ganzheitliche Reinigung durch Fasten

18NovGanztägig20Ganzheitliche Reinigung durch FastenDer Atem des Lebens

Details

LIVE Online-Seminar | 18. – 20. November –  Basisseminar für alle Interessierten 

Ganzheitliche Reinigung durch Fasten Yi Qi Bi Gu

DIE VORGEBURTLICHE QI-NAHRUNG UND DIE KULTIVIERUNG DES FETALEN GONG 

SEMINARINHALT: Erlernen und vertiefen der YiXue-Fastenmethoden und der fetalen Atmung, Übungspraxis, Energieübertragung

WIRKUNG: Ausleitung von alten Energien und Informationen, ganzheitlicher Energieaufbau für Körper, Herz und Seele, Bewusstseinsentwicklung für eine gesunde Ernährung 

Kursbeitrag: 249 Euro je Teilnehmer*in

Hinweis für neue Teilnehmer:
Wir bitten neue Teilnehmer, die noch nie an einem YiXue-Seminar mit Wei Ling Yi teilgenommen haben, sich vor der Anmeldung zur Information zunächst bei den Organisatoren zu melden. Vielen Dank.

Organisation & Kontakt

Regina Stolle FON: 06578 / 7319; Mail: reginastolle@gmx.de
oder Petra Köbinger FON: 08062 / 9223; Mail: petra.koebinger@web.de

KLICKE HIER, UM DICH ANZUMELDEN


SEMINARINHALT – Atmen wie ein Fötus: Die vorgeburtliche Qi-Nahrung und die Kultivierung des fetalen Gong

Yi Qi Bi Gu ist eine ganzheitliche Ernährungsmethode, die das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise in uns schult und anhebt. Es ist eine traditionelle, uralte Methode, die sich durch das Studium und Erforschen der Ernährung bewährt hat und ein vitales, langes Leben anstrebt.

In diesem Seminar führt Großmeister Wei Ling Yi in die Methode der fetalen Atmung ein. „Atmen wie ein Fötus“ ist eine sehr ursprüngliche und natürliche Kultivierungsform. Durch diese Atmungsmethode können wir uns mit unserer Mutter, dem Himmel, der Erde, allen Lebewesen und Menschen verbinden. 

Durch sie können wir gleichzeitig ein- und ausatmen. Diese besondere Methode vertieft die Ernährungsmethoden für Körper und Geist und vermittelt, wie wir uns verjüngen und unser Leben verlängern können.

Wei Ling Yi beschreibt es mit folgenden Worten: 

„Atmung ist Leben: Sauerstoff versorgt unser Gehirn, unsere Organe und alle Zellen. Nur so kann der reibungslose Ablauf des Stoffwechsels und aller Körperfunktionen gewährleistet werden. Ein Fötus, der sich noch im Bauch der Mutter befindet, trägt das ursprüngliche Geheimnis des Lebens und bringt es zugleich hervor. Das bezeichnen wir als ATMEN wie ein FÖTUS.

„Wenn die strahlende Sonne scheint, entfaltet sich in uns die Weisheit, das Bewusstsein und die Heiligkeit.“

Das vorgeburtliche Yi Qi  – die universelle Ursprungsenergie  – ist das leere Qi, von heiligem Qi umarmt. Es weckt das Bewusstsein des Menschen. Jeder einzelne Atemzug verbindet uns mit der Mutter und vereint über den Atem HIMMEL, ERDE und MENSCH.

„Die Tür des fetalen Atmens ist der Atem des unteren Dantian – dem Ursprung des Lebens. Möge jeder den Atem des Fötus erfolgreich kultivieren. Mögen wir werden wie ein Kind – wahrhaftig, frei, verbunden – und unser Leben verlängern.“ Großmeister Wei Ling Yi 


HINTERGRUND Yi Qi BI GU

In der Essenz integriert Yi Qi Bi Gu eine Kultivierungsmethode, die uns lehrt, den Drang nach Essen abzulegen und durch die Entwicklung einer bewussten, natürlichen und reinen Lebensweise, die Gesundheit in uns zu stärken. Weniger zu essen, sich bewusst und natürlich zu ernähren, würde viele Probleme auf der Welt, die mit einer weltweit gigantischen Maschinerie der Lebensmittelproduktion einhergehen, lösen.

Zugleich hebt diese Form der Kultivierungsmethode das Bewusstsein für die Zusammenhänge der energetischen Kreisläufe zwischen Kosmos, Erde und Mensch. Durch diesen Bewusstseinsprozess können wir neben unserer Vitalkraft, unsere geistig-mentale Kraft und unsere Herzenskraft schulen. Das kontinuierliche Entwickeln unseres Kultivierungsniveaus entfaltet auf den höheren Stufen das Bewusstsein für ein Leben in Weisheit.

Großmeister Wei Ling Yi wird alle Teilnehmer*innen je nach Bedürfnis und Entwicklungsstand in ihrem Prozess begleiten, unterrichten und seine Vorträge mit wertvollen Erfahrungen und Tipps bereichern. Insbesondere in dieser herausfordernden Krisenzeit, in der die Menschheit durch Naturkatastrophen, Kriege und viel Leid gebeutelt wird, liegt es Großmeister Wei Ling Yi am Herzen, dass wir unser Bewusstsein und unsere Herzensqualitäten (Gong De) entfalten. So geht die Lehre der Bi Gu weit über eine gesunde Ernährung hinaus. Wichtig sei es, ein gutes Herz zu entfalten und sich friedliebend in einem mitfühlenden Geist zu schulen.

Bewusst und weniger zu essen, sparsam und achtsam mit Nahrungsmitteln umzugehen, dankbar zu sein für die vielen Geschenke und die Gnade, die wir täglich erfahren, ist die hohe Kunst der Yi Qi Bi Gu-Methode. In diesem einheitlichen Geist und Bewusstseinszustand können wir gemeinsam die aktuellen Schwierigkeiten meistern, hoffnungsvoll bleiben und die wahre Schönheit in uns und der Erde in die Entfaltung bringen.

Was bedeutet  Bi Gu? 

Wörtlich übersetzt bedeutet das chinesische Wort Bi Gu „Verzicht auf Getreide“. Darin enthalten ist während des Halbfastens der Verzicht auf tierische Produkte, auf Brot, Zucker und Genussmittel. Wir nehmen ausschließlich Gemüse, Obst und Wasser zu uns. In diesem Seminar beginnen wir mit der Yi Qi Bi Gu Halb-Fastenmethoden, in die das Organisationsteam grundlegend einführen wird. Alle weiterführenden Methoden wie das Wasserfasten, das Qi-Fasten und das Lichtfasten bauen aufeinander auf, brauchen viel Erfahrung und regelmäßige Fastenzeiten, die die YiXue im Frühjahr und im Herbst durch Seminare mit Großmeister Wei Ling Yi anbietet. So ist es möglich, Körper und Geist Schritt für Schritt an die sich entwickelnden Formen des Fastens heranzuführen, zu reinigen und energetisch anzuheben. 

Unterstützt werden die TeilnehmerInnen während des Seminars durch die tägliche Energieübertragung von Großmeister Wei Ling Yi über das Trinken von energetisiertem Wasser. Dadurch werden die Abwehr- und Selbstheilungskräfte intensiv aktiviert und das Immunsystem gestärkt. Unterstützt wird der Fastenprozess zudem durch die eigene Übungspraxis zur Aufnahme von Energie aus der Natur und dem Kosmos sowie durch Übungen zur Ausleitung von Giftstoffen, krankem Qi und negativen Informationen. Starke Hungergefühle bleiben in der Regel aus. Mögliche Müdigkeit und Unwohlsein weichen nach wenigen Tagen, so dass sich die Seminarteilnehmer in der Regel leicht, unbeschwert und kraftvoll fühlen. Viele Beschwerden, Schmerzen und Entzündungsherde nehmen während der Fastenzeit ab oder lösen sich gänzlich auf. Das Seminar dient als Initialpunkt für eine Fastenzeit, die jeder nach Belieben über den Kurs hinaus ausdehnen kann.


HINWEISE ORGANISATION

Wie bereite ich mich auf das Seminar vor? 

Zur Vorbereitung auf das Halbfasten-Semiar empfiehlt es sich, bereits einige Tage vorher auf Fleisch und Alkohol, Genussmittel wie Süßigkeiten zu verzichten. Der Kaffee- & Schwarzteekonsum sollte im Vorfeld peu a peu reduziert werden, ebenso Brot und Nudeln. Ratsam ist bereits einige Tage vorher der Umstieg auf Gemüse und Obst. Sinnvoll ist es zudem viel Wasser zu trinken (heiß/ warm). In der folgenden Liste findet Ihr weitere Hinweise. Die Gemüse- und Obstliste ist nur ein Vorschlag unsererseits, wenn ihr das Gefühl habt, unbedingt ein bestimmtes Obst/ Gemüse essen zu müssen, so ist das vollkommen ok. Die Nüsse sind eine Art erste Hilfe, wenn einen der Hunger übermannt, dann können wir einige essen (ungewürzt, ungesalzen).

Eine vorherige Darmreinigung ist unserer Meinung beim Halbfasten-Seminar nicht notwendig. Wir praktizieren gemeinsam Übungen, die die Verdauung anregen. Weitere Fragen können wir im Seminar beantworten.

Für das Seminar wird Folgendes benötigt

  1. Thermoskanne oder Thermosflasche, um jederzeit heißes Wasser trinken zu können.
  2. YiXue-Reissack (Methode Klopftechnik Ausleitung und Energieaufbau) für die gemeinsame Übungspraxis. Neue Teilnehmer können mit den Fäusten klopfen oder einen Reissack (36 Euro) im YiXue-Bildungszentrum bestellen: Mailadresse lotusshop@yixue.de
  3. 2 Flaschen stilles Mineralwasser
  4. 3 rote Datteln (gibt es im Chinaladen oder Apotheken, die chinesische Tees verkaufen). Alternativ gehen auch normale Datteln ohne Kern. Die Datteln werden während der Meditation für Ausleitungsprozesse unter die Zunge  gelegt.
  5. Für die Halbfasten-Zeit verschiedene Gemüse- und Obstsorten nach Geschmack, am besten saisonal wie Kürbis, rote Bete, Kohl aller Art, Karotten, Zucchini, Auberginen, Paprika, Pilze, Salat, Tomaten, Gurke; Trockenfrüchte und/oder ungesalzene/ ungewürzte Nüsse: Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln; evtl. Trockenobst zur Verdauungsanregung, Obst in Maßen wie Äpfel, Orangen, Birnen Pflaumen, Trauben

PROGRAMMABLAUF ONLINE

Freitag, 18.11.22

16.00 – 17.00 Uhr: Organisatorische Besprechung mit allen TeilnehmerInnen

20.00 Uhr: Vortrag von Wei Ling Yi mit Übertragung der Fasteninformation,

gemeinsames Trinken einer energetisierten Tasse heißes Wasser

Samstag, 19.11.22

10.00 – ca.11.00 Uhr: gemeinsame Übungen mit anschließender Meditation

16.00 Uhr: gemeinsame Atemübungen, anschließend Reissack-Praxis

20.00 Uhr: Vortrag Wei Ling Yi mit Energieübertragung, gemeinsames Trinken der Tasse heißes Wasser

Sonntag, 20.11.22

Vormittag und Nachmittag wie Samstag

20.00 Uhr: Abschlussvortrag von Wei Ling Yi, evtl.  Erfahrungsaustausch

 

Zeit

November 18 (Freitag ) - 20 (Sonntag)(GMT+01:00) View in my time