Blog
Mai 10

Frühling in den USA

Wei Ling Yi in Los Angeles

Erst vor wenigen Wochen ist Wei Ling Yi aus Amerika zurückgekehrt, und nun ist er schon in China, in dem Land, wo die Wurzeln der YiXue, das Große Lotussystem, selbst begründet liegen. Als Kultur des Kosmos und der Seele ist die Lehre der YiXue in ihrer Essenz universell, zeitlos und überall gültig, die viele Menschen auf der ganzen Welt tief berührt und sie zu ihren eigenen Wurzeln zurückführen kann. So ist es der tiefe Wunsch von Wei Ling Yi, die Theorie, die Methoden und den Weg der ganzheitlichen Lebenskultivierung von Körper, Herz und Seele so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen. 

 

 

Vor diesem Hintergrund startete Wei Ling Yi dieses Jahr seine internationale Lehrtätigkeit vom 8. bis 20. März in Los Angeles, Kalifornien. Durch intensive zweiwöchige Vorträge zur Gesundheit, spirituelle Belehrungen und persönliche Energieübertragungen im PU LIAN TANG, dem heiligen Lotus- und Meditationssaal, öffnete Wei Ling Yi auf seine einzigartige, und humorvolle Weise einmal mehr die Herzen und Seelen der amerikanischen Teilnehmer und Lotusfreunde. In seinen einfachen, doch zugleich tiefgründigen Lehren der „Vereinigung von Körper, Herz und Seele“ betonte Wei Ling Yi, wie wichtig die körperliche Gesundheit für die Lebenskultivierung und persönliche Entwicklung sei: Sie ist die Grundlage für Langlebigkeit und höhere Ebenen von Bewusstsein und Erleuchtung.

Während seines Aufenthalts betonte Wei Ling Yi zudem die Bedeutung des Pu Lian Tang für die US-amerikanischen Lotusschüler, Praktizierende und Lotusfreunde. Der Pu Lian Tang ist einzigartig, da er die gesamte Lotusinformationen von Wei Ling Yi und die YiXue Informationen für gute Gesundheit, Langlebigkeit, Schönheit, Fülle, Harmonie für die Familie und Frieden in sich trägt. Der Besuch ist eine einmalige Gelegenheit für alle Lotusfreunde des Lotushauses Los Angeles, regelmäßig im Pu Lian Tang gemeinsam zu praktizieren und zu kultivieren.

Ein weiteres Highlight während des Aufenthalts war die Energieübertragung von Wei Ling Yi unter dem Motto „Gesundheit, Schönheit und Harmonie für Mutter Erde“ am 20. März (Frühlings Equinox/ Tag- und Nachtgleiche) um 09:15 Uhr am Pazifikstrand in Santa Monica. Los Angeles liegt mitten in der gefährlichen und aktiven Erdbebenzone des „Pacific Fire Ring“, wo tektonische Platten aufeinanderstoßen. Regelmässig in den letzten 14 Jahren hat Sifu Wei Ling Yi hier die Energien der Erde harmonisiert und reguliert, um ihre Gesundheit, Schönheit und Harmonie zu erhalten. Die beeindruckende Zeremonie war getragen von völliger Stille und erfüllt von Liebe, Frieden und Mitgefühl. Die Lotusfreunde waren sehr dankbar, zum Erfolg dieser wichtigen humanitären Arbeit von Sifu Wei Ling Yi beizutragen und ihm zu helfen, das Ziel der „Gesundheit, Schönheit und Harmonie für Mutter Erde“ zu erreichen.

 


 

Erfahrungsberichte von TeilnehmerInnen:

J. S. (San Diego)

Ich habe Brustkrebs der Stufe 3 und hatte aufgrund von Bestrahlungen mehrere Tage lang Schmerzen in meinem Arm. Ich ging zu Sifu und er machte eine Übertragung. Mein Schmerz ging weg und er kam auch nicht wieder.  Am nächsten Morgen fühlte ich eine wesentliche Verbesserung meiner Gesundheit.

L. P. (Los Angeles)

Die Praxis der YiXue ist eine tiefe und schöne Weise, mein Qi auszugleichen und mich wieder mit dem Göttlichen in der Stille des Seins zu verbinden. Die Übungen gaben mir die Erfahrung, meine eigene Lebenskraft mit meinen Händen spürbar zu fühlen. Ich verstehe auch, dass es durch Visualisierung, Absicht und sanfte Bewegung möglich ist, unausgewogene Emotionen und physische Energien freizusetzen, die an Stellen im Körper stagnieren. Es ist eine Praxis, die auf Dankbarkeit beruht, eine Erinnerung daran, dass die Zentrierung sich durch die Ausrichtung auf Himmel und Erde und durch die Anwendung des Symbols des Lotus erreichen lässt.

M.L. (Los Angeles)

Während einer schwierigen Zeit, als ich meine Schwiegermutter auf der Intensivstation im Krankenhaus besuchte, war es so hilfreich, jeden Abend um 21 Uhr fleißig zu üben und zu meditieren. Ich fühlte die Meditation, um mich zu reinigen und schwierige Gefühle loszulassen. Ich fühlte mich energetisiert und eine Energie während der Meditation. Ich hatte dabei das Gefühl als ob glückliche Babys atmen und spürte Küsse wie kühler Wind, der lächelt, rund um mein Gesicht. Ich fühlte, dass es Wei Ling Yi oder vielleicht sogar meine Lotusblume war. Mein Verlobter nahm an der Meditation teil und er erhielt während dieser Zeit auch eine Art von Energie – und er setzte die Meditation um 21 Uhr selbstständig fort. Es gab dann eine Nacht während der Meditation um 21 Uhr, wo ich ein helles weißes Licht sah, das sie im Krankenhausbett umgab. Ich war mir nicht sicher, ob es eine echte Vision oder nur meine Vorstellungskraft war, aber ich spürte das starke Gefühl, dass sie von einer guten Energie geschützt wurde.

Top